Marina Zwetajewa

Ich weiss noch, wie Olga oft von ihr sprach. Erst heute, etliche Jahre später habe ich ein Gedicht

Marina Zwetajewa. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marina_Iwanowna_Zwetajewa
Marina Zwetajewa. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marina_Iwanowna_Zwetajewa

von Zwetajewa gelesen, eine Liebeserklärung an Deutschland. Es ist ein anrührendes Gedicht, in dem sie ihre Liebe zu Deutschland, zur Kultur schildert und sich über den russischen Deutschenhass der damaligen Zeit (das Gedicht wurde heute vor hundert Jahren verfasst) hinwegsetzt.

Sie konnte lieben wie kaum eine andere, sie erklärte ihre Liebe Goethe und später auch Rilke. Vor allem Rilke hatte es ihr angetan.

Danach habe ich von dieser Frau gelesen, wie sie im Exil verarmte, eine geistige Beziehung zu Pasternak unterhielt und unter Stalin in die Sowjetunion zurückkehrte und erst recht zu leiden hatte. Pasternak hielt zu ihr, die übrigen Intellektuellen fürchteten um ihre Position. 1941 schliesslich erhängte sie sich. Ihr Grab ist bis heute unbekannt.